Erfahrungswelten

Wir arbeiten in unserer Kita mit dem Ziel, jedes Kind ganzheitlich und individuell zu fördern. Aus den täglichen Abläufen und Gesprächen zwischen den Kindern und dem pädagogischen Fachpersonal heraus entwickeln sich oft Themen, die zur Durchführung von Projekten genutzt werden.

Da sich die Projekte und Inhalte in jedem Kindergartenjahr neu entwickeln, möchten wir Ihnen hier nur eine kleine bisher stattgefundene Projektthemenauswahl beispielhaft nennen:

  • Haus der kleinen Forscher: 
    Die Kinder haben die Möglichkeit in verschiedenen Bereichen wie z. B. Wasser, Luft, Erde unter Anleitung von geschulten Erzieherinnen zu experimentieren.
  • Erarbeitung der Buches "Frederik": 
    Die Kinder haben in diesem Projekt das Leben und Überleben der Feldmaus intensiv in den unterschiedlichsten Bereichen erarbeitet. So fanden z. B. Ausflüge zum Bauern und in die Natur statt, um evt. Vorräte der Mäuse oder Mauselöcher im Boden zu entdecken, es wurde gekocht, gebacken und vieles mehr. 
    Weiterhin wurde zur Geschichte abschließend ein Theaterstück zum Buch mit den Kindern erarbeitet und die Eltern waren bei der Anfertigung der Kostüme miteingebunden.
  • Ich fühle und ich spüre:  
    Zum Thema Körpererfahrung und Wahrnehmung:
    Die Kinder lernen mit diesem Thema, wie der Körper aufgebaut ist, durch lebensgroßes Nachmalen auf Papier ergibt sich die visuelle Wahrnehmung des eigenen Körpers. Durch das Anfassen verschiedener Materialien nehmen sie wahr, was angenehm und was unangenehm ist.
    Dieses Projekt beinhaltet die Eigenwahrnehmung und auch die Fremdwahrnehmung und fördert die Sensibilität im Umgang mit sich selbst und anderen.

Weiterhin gibt es unsere jährlichen vier Schulkindprojektwochen, die es zum Ziel haben, in einer altersgleichen Gruppe zu verschiedenen Themen zu arbeiten.
Diese Wochen sind im letzten Jahr eine besondere Vorbereitung auf den Übergang zur Schule, da sich der vormittägliche Ablauf an einem Schultag orientiert. Jede Woche beschäftigt sich mit einem anderen Thema.